ÜBER MICH

Meinen Weg in den Bereich der Gestaltung und des Designs habe ich bereits sehr früh eingeschlagen. Nach meinem Realschulabschluss, konnte ich meine Kreativität in der schulischen Ausbildung zur gestaltungstechnischen Assistentin unter Beweis stellen. Dort erlernte ich zum größten Teil die handwerklichen und technischen Fähigkeiten, die ein Gestalter heute besitzen muss. Anhand vieler Projekte, die man von der Idee bis hin zur Realisation durchführte, bekam ich ein Gespür davon, was es heißt ein Gestalter zu sein und stellte fest, dass meine Kenntnisse in einem Studium weiter reifen sollten.

Foto_IsabelvonBentheim

Die technischen Vorkenntnisse erleichterten mir den Studienalltag und so konnte sich meine Kreativität frei entfalten und weiterentwickeln. Viele Aufträge und Projekte aus unterschiedlichen Bereichen, machten es möglich, mich in unterschiedliche Richtungen zu orientieren. 

Lebenslauf

10/2011 – 09/2014
Studium Fachbereich Kommunikationsdesign, Bachelor of Arts
IB-Hochschule, Köln

08/2008 – 07/2011
Fachhochschulreife, Fachrichtung Gestaltung
zusätzl. staatlich gepr. gestaltungstechnische Assistenten
Nelly-Pütz Berufskolleg, Düren

08/2002 – 06/2008
Fachoberschulreife,
Private Mädchenrealschule St. Angela, Düren

seit 09/2012
Nebentätigkeit und Teilzeitbeschäftigung im Bereich Online-Redaktion/Projektbetreuung
Lernende Region Netzwerk Köln e.V., Köln-Mülheim

08/2013 – 10/2013
Praktikum im Bereich Beratung und Verwaltung
SSP Kommunikation GmbH, Hürth

07/2011 – 08/2012
Praktikum und Nebentätigkeit im Bereich Webdesign
K3 innovationen GmbH, Düren

Hobbies

Nach getaner Arbeit suche ich den Ausgleich in der Bewegung. Wenn der Computer den Körper fesselt und in seinen Bewegungsabläufen einschränkt, ist Sport für mich unablässig. Zudem kann mein Geist beispielsweise beim Joggen ebenfalls durchatmen. Meine Konzentration, Präzision und Ausdauer schule ich auch in meiner Freizeit, nämlich beim Muay Thai. Ruhe, Gelassenheit und Kraft schöpfe ich hin und wieder bei langen Ausritten auf dem Pferd. So halte ich mich fit und kann entspannt und erholt wieder an die Arbeit.